Veröffentlichungen

Thuja occidentalis

Dieses homöopathische Mittel ist eine meiner wichtigsten Schutzarzneien bei energetischer Fremdbesetzung, Auflösen von Flüchen und karmischen Verstrickungen.

Lachesis muta

Lachesis muta spielt bei der Behandlung meiner Patienten ein große Rolle bei vielen Krankheiten, aber auch bei magischen Angriffen, Besetzungen und der Folge von schwarzmagischen Ritualen. Dieses Mittel hilft dabei die Grenze zwischen schwarz und weiss zu erkennen. Es ist der Mittler zwischen den Welten und die Grenze zwischen Hell und Dunkel. Viel Selbsterkenntnis und Freude beim Hören dieses Arzneimittelbildes wünsche ich dem Zuhörer. Von einer Selbstmedikation wird dringend abgeraten.

Aurum metallicum

Das homöopathische Arzneimittel Aurum bringt dem Menschen das innere Leuchten zurück, in dem es ihn mit seinem höheren Selbst wieder verbindet und damit der göttliche Kanal wieder hergestellt wird. So wie Jesus am Kreuz einst sagte: "Gott, warum hast Du mich verlassen?". Wenn der Mensch sich in einem solchen Seelenzustand befindet, dann ist Aurum unter Umständen sein Heilmittel.
Ich wünsche viel Erkenntnis und viel Freude beim Hören.
Von einer Selbstmedikation ist dringend abzusehen. 

Platinum metallicum

Dieses homöopathische Mittel ist etwas ganz Besonderes. Es ist für Menschen gedacht, die sich ihrer Besonderheit nicht bewusst sind oder ihr zu viel Bedeutung beimessen. 

Es ist auch ein Mittel für Personen, die sich bewusst oder unbewusst der schwarzen Magie ausgesetzt haben. Durch Platin wird unter Umständen diese Erkenntnis geweckt und umgewandelt in das was es ausmacht, nämlich das bewusste Entscheiden für die helle Seite. 

 

Arzneimittelbilder Homöopathie: Platin

 

Seelenrückholungs-Aufstellung

Im Laufe unseres Lebens erleiden wir Seelenverluste, der eine mehr, der andere weniger.

Bereits im Mutterleib und bei der Geburt mussten wir u.U. schon Schlimmes erleben, weil wir z.B. nicht durch den Geburtskanal passten oder unsere Geburt im Kaiserschnitt erfolgt ist. "Frühchen" mussten von ihren Müttern getrennt werden, weil sie in den Brutkasten mussten. Die Eltern durften ihr Kind allenfalls hinter Glas sehen.

Derartige Erfahrungen setzen sich fort im Kindergarten, während der Schulzeit, als Heranwachsender und im Erwachsenenalter. Trennungen, Tod lieber Angehöriger, Jobverlust, das Ende von Beziehungen usw. 

Mit jedem Stück Schmerz verlieren wir einen Teil unseres Seelenlebens. Auch Unfälle und Operationen spielen beim Verlust eines Seelenanteils eine grosse Rolle. Der Anteil spaltet sich ab und bleibt in der Vergangenheit hängen, weil wir diesen Schmerz nicht ertragen können. Bei manchen Menschen kommt dann ein sogenannter Platzhalter an die Stelle des eigentlichen Seelenverlustes. Dies können Krankheiten oder z.B. femde Energien sein.

Lesen Sie dazu einen Fall aus der Praxis

Seelenlogik

Mit diesen Aufnahmen präsentiere ich meinen Erfahrungsschatz der letzten 18 Jahre in Aufstellungsarbeit-/Therapie. Eine gute Entscheidung für das Neue Jahr sich mit Themen auseinanderzusetzen, die jetzt aufzulösen sind, damit der "Rucksack", den wir bei uns tragen langsam immer leerer wird und auch die Nachfolgenden unbelastet ein erfülltes Leben führen können.

Ich empfehle dieses Werk in Etappen zu hören. Am besten im Lieblingssessel oder an einem Platz, wo man entspannt und ungestört meinen Erkenntnissen lauschen kann. Meine Worte werden tief unter die Haut gehen, mancher wird sich wütend und entrüstet erst einmal sammeln müssen oder sogar nie wieder reinhören wollen. Das ist das Risiko wenn man sich mit diesem Werk beschäftigt.

 

Seelenlogik - Kapitel 3 - Systemzugehörigkeit


Thuja - Besetzung und Besessenheit

Für jeden Klienten, der schon einmal bei mir aufgestellt hat, ist diese CD ein Muss. Für Menschen, die durch Energiearbeit geschwächt oder krank geworden sind, ist dieser Vortrag ebenfalls sehr hilfreich. Alle Homöopathen können sich hier ein Bild von einer "Thuja-Pathologie" machen, die man in keinem Lehrbuch findet. Ich verweise hierzu auch auf die Seite "Bereinigung energetischer Fremdbesetzung"

Aus astrologischer Sicht erweisen sich das Sternzeichen Skorpion und das zugehörige Planetenprinzip Pluto als besonders relevant für dieses Arzneimittel. 

Mercurius und die Syphilis - Den Dämon küssen

Ein Vortrag in erster Linie für Homöopathen und homöopathische interessierte Menschen, um das Arzneimittelbild von Mercurius in seiner Tiefe zu verstehen. Der Vortrag ist schonungslos offen und voller Klarheit - eben mercuriell.

Mondlicht - Lux/Lex Luna - Das Mondgesetz

Wer wissen möchte, wie lexluna entstanden ist, erfährt in diesem Vortrag nicht nur die Magie des Mondes, sondern auch eine spannende Arzneimittelprüfung zum an der SHS geprüften Arzneimittel lexluna.

Appetitlosigkeit mit grosser Schwäche – ein Fallbericht

Aus: "Der Heilpraktiker & Volksheilkunde", Ausgabe 08/2006
Verfasserin: Angelika Lex

Mir wird im März 2003 die kleine Julia, knapp vier Jahre alt, vorgestellt. Die Mutter berichtet, seit einem kürzlichen Klinikaufenthalt hat Julia so gut wie keinen Appetit und nimmt immer mehr ab. Im weiteren Verlauf der Anamnese erfahre ich, dass Julia zu große Mandeln hat und seit ihrer Erkrankung sehr schwer atmet. Julia hat alle Impfungen bekommen.

RSS - Veröffentlichungen abonnieren